Bis zur letzten Minute fesselnd

Bild zu Bis zur letzten Minute fesselnd

Bereits als Kind von dem Wunsch besessen, ein berühmter Musiker zu werden, hat der junge Salieri mit Gott einen „Pakt“ geschlossen. Er gelobt  ihm einen moralisch einwandfreien Lebenswandel, wofür er sich als Lohn künstlerischen Erfolg erhofft. Anfangs scheint es auch zu klappen, da er schnell zum Hofkapellmeister in Wien aufsteigt. Doch dann taucht Wolfgang Amadeus Mozart auf und Salieri erkennt auf den ersten Blick dessen überlegene musikalische Genialität. Sein Entsetzen über den begabten jungen Mann verwandelt sich in Hass, als Mozart den braven Marsch, den Salieri zur Begrüßung des Jüngeren komponiert hat, aus dem Stegreif in eine geniale Komposition verwandelt. Aber so leicht will Salieri seinen Platz nicht räumen und setzt seinen ganzen Einfluss ein, Mozart in Wien zu isolieren und die Aufführung seiner Werke zu verhindern. Und obwohl er Mozart in den materiellen Ruin treibt, kann er seinen Aufstieg zu unvergänglichem Ruhm nicht verhindern, wohingegen er, Salieri, schon zu seinen Lebzeiten in Vergessenheit gerät.
Foto © Dietrich Dettmann

Ein 3-Gänge-Theater-Menü im Hotel Mercator Itzehoe-Klosterforst am Veranstaltungstag gibt’s für nur 25,50 € pro Person, ein Glas Wein, Bier oder einen Softdrink sowie eine Tasse Kaffee inklusive – Um rechtszeitige Reservierung (nur über die Theaterkasse möglich) wird gebeten!

 

Zurück zur Liste