Anschrift

Theaterplatz (Navi: Theodor-Heuss-Platz 1)
25524 Itzehoe
Tel.: (04821) 67 09 – 31
Fax: (04821) 67 09 – 50
Mail: theaterkasse@itzehoe.de

Und hier der Saalplan mit allen Variationen!

Das aktuelle Hygienekonzept des theater itzehoe

Für die Kostenerstattung von bei uns im freien Verkauf erworbenen Eintrittskarten senden Sie diese bitte innerhalb von 14 Tagen nach dem abgesagten Aufführungstermin unter Angabe Ihrer Bankverbindung postalisch an Theaterplatz 1, 25524 Itzehoe. Danach entfällt der Anspruch auf Rückerstattung.

Öffnungszeiten

während der Spielzeit
Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 14:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr

In den Herbst- und Osterferien gelten verkürzte Öffnungszeiten!

Die Abendkasse ist jeweils 1 Stunde vor einer Vorstellung geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen.

Öffnungszeiten

während der spielfreien Zeit, sowie in den schleswig-holsteinischen Herbst- und Osterferien

Die Theaterkasse ist immer Dienstag bis Freitag
von 10:00 bis 13:00 Uhr geöffnet.

Online-Reservierung

Mit der Reservierungsfunktion im Theaterprogramm haben Sie die Möglichkeit, Karten über das Internet zu bestellen oder auch direkt zu kaufen. Wählen Sie dazu im Programm auf den zur Vorstellung gehörenden Kauf- oder Reservierungslink.

Anmietungen / Deals

Fremdveranstalter*innen – z. B. Agenturen – können das theater itzehoe anmieten. Dann zahlen sie Miete und Personalkosten laut Entgeltordnung der Stadt Itzehoe und bekommen ausbezahlt, was an Mehreinnahmen übrig bleibt. Bei Anmietungen legen die Fremdveranstalter*innen die Eintrittspreise fest, das theater itzehoe kann keine Ermäßigungen gewähren, die nicht vorher genehmigt wurden. Der Kartenverkauf erfolgt nur im Auftrag. In Fällen, bei denen sich abzeichnet, dass bei der Anmietung die Kosten nicht gedeckt werden, kann es passieren, dass die Veranstaltung absagt wird. Auf diese Absagen hat das theater itzehoe keinen Einfluss. Die dem Theater bis zur Absage entstandenen Kosten (z.B. Ticketgebühren) müssen selbstverständlich beglichen werden.

Bei einem Deal einigen sich Theater und Künstler*in/Agent*in auf eine Teilung der Einnahmen in einem jeweils auszuhandelnden Verhältnis und legen gemeinsam die Eintrittspreise sowie ggf. Ermäßigungen fest.

Anmietungen und Deals sind am Sternchen zu erkennen.